1601_HM_750x500

Livestream auf allen Kanälen

Das HardMoves Superfinale in der Wuppertaler Schwimmoper live erleben – das wollen alle. Innerhalb von acht Minuten waren ALLE im Vorverkauf erhältlichen Tickets verkauft. Ihr habt keine Karten bekommen und könnt auch nicht zum Public Viewing nach Wuppertal kommen? Jetzt nur kein Stress, denn wir haben, was die Live-Übertragung des Superfinales angeht, ganz groß aufgefahren: Unsere Technikpartner Riedel Communications, Fischer&Friends, Mindact und Satis&Fy aus Wuppertal sorgen für einen technisch megamäßigen Livestream auf eurem Rechner oder Fernseher.

Weiterlesen

Suchergebnisse für Content

Battle-Samstag 22.02.2016

Am Samstag den 20.2. standen in erneut in gleich vier Städten die regionalen Vorausscheidungen an. In Köln, Braunschweig, Tübingen und Pfungstadt fighteten 22 Teams in den Battles um den Einzug in das HardMoves Finale am 5. März 2016 in Wuppertal.

Battle 2: Greifhaus Braunschweig
12.00 – 17.00 Uhr

Battle 5: Stunwerk Köln
16.00 – 20.00 Uhr

Battle 6: Studio Bloc
12.00 – 17.00 Uhr

Battle 9: B12 Tübingen
12.30 – 17.30 Uhr

Weiterlesen

04-IMG_5221

Regionale Battle der HardMoves – die ersten Finalisten stehen fest

Der anspruchsvollste Spaßwettkampf aller Zeiten

Regionale Battle der HardMoves – die ersten Finalisten stehen fest

08-IMG_5334Was für ein Fest – und dabei waren das erst die regionalen Battles der HardMoves Fight Club Edition 2015/2016. Am 30. Januar 2016 trafen sich in Hamburg, Düsseldorf, Nürnberg und München 18 Teams, um klarzumachen, wer zum Finale nach Wuppertal darf. Und dass die regionalen Battle viel mehr sind als „nur“ ein Vorentscheid, war in allen Hallen ganz schnell klar: In der Boulderwelt und München haben die internationalen Schraubergrößen Jacky Godoffe und Reini Fichtinger zum Schrauber gegriffen und geniale Boulder geschraubt. Markus Grünebach von der Boulderwelt München ist begeistert: „Das war vermutlich der anspruchsvollste Spaßwettkampf aller Zeiten. Die sechs Stunden wurden komplett durchgeklettert und wirklich alle Teilnehmer waren danach fix und fertig.“ Das Team Boulderwelt Ost und West mit Stefan Danker und Moni Retschy bewies Weltklasse-Niveau und ließ nichts anbrennen. Sie sicherten sich mit Abstand den Sieg im regionalen Battle vor der Boulderhalle Rosenheim

Und auch in der Monkeyspot in Düsseldorf mischten sich in der proppenvollen Halle recht bald Adrenalin und „geht-schon-Gebrülle“ in die Chalkschwaden – Chefschrauber Niki Wiechmann und Manuel Wiegel und ein Team aus lokalen Schraubern machten es den Team aus Düsseldorf, Köln und Aachen nicht leicht … sogar Jan Hojer musste gelegentlich sein Hemd ausziehen und anpacken. Aber der Einsatz hat sich gelohnt: Das Team Chimpanzodrome/Boulderplanet mit Jan Hojer, Juliane und Alex Wurm zog souverän ins Finale gefolgt von dem HardMoves-Neuling Team Monkeyspot…

Weiterlesen

1601_HM_Turnierplan

Erste Ergebnisse local Battles vom 30.1.16

Am 30.1.16 stehen in 4 Gruppen die ersten Vorauscheidungen um den Einzug in das Finale am 5. März in Wuppertal an. In München, Nürnberg, Hamburg und Düsseldorf kämpfen 18 Teams aus insgesamt 22 Hallen um einen der begehrten Finalplätze. Mehr Informationen zu dem Modus und den Battles gibt es hier: http://hard-moves.de/hardmoves/infos-fur-teilnehmer-und-hallen/

Weiterlesen

news_tickets

Ticketvorverkauf für das SuperFinale und die Aftershowparty

Eintrittskarte_250x4351, 2, 3 – vorbei… Wir würden gerne jedem von euch ermöglichen, beim Superfinale in der Wuppertaler Schwimmoper dabei zu sein. Doch leider haben wir nur Platz für 1.600 Zuschauer – die Karten sind heiß begehrt und wer dabei sein will, muss zack-die-Bohne eine Karte kaufen, sobald der Vorverkauf begonnen hat.

Der Online-Vorverkauf startet am 22. Januar 2016 um 10 Uhr hier: Outdoorticket.net

Wer keine Karte für das SuperFinale ergattert hat, sollte trotzdem online bleiben: Wir haben nämlich die Historische Stadthalle direkt gegenüber der Schwimmoper klargemacht und werden hier ein Public Viewing organisieren. 2.300 Leutchen passen in die Stadthalle – da geht also was. Und das Beste: Wer beim Public Viewing dabei ist, kann nach dem Finale quasi direkt auf den Dancefloor fallen und eine der legendären HardMoves Partys mitfeiern!

Karten für das Public Viewing und die Aftershowparty gibt es ebenfalls ab dem 22. Januar 2016 um 10 Uhr hier: Outdoorticket.net 

Wir freuen uns auf dich!